24.2.2024 | Polkopedia Ausstellung

24.2.2024 | 15.00-17.00

Im Kino der Regenbogenfabrik
Lausitzerstr. 22
10999 Berlin

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellung im Rahmen des Projekts „Frauen im Schatten der Guillotine. Polinnen hingerichtet in Plötzensee” ein. Die Ausstellung dokumentiert die Ergebnisse der bisherigen Arbeit im Rahmen der Workshops.

Mehr als 40 polnische Frauen wurden während des Zweiten Weltkriegs in Plötzensee hingerichtet. In drei Workshops mit interessierten Pol*innen und Deutschen* entstanden rund 30 Biografien für die Polkopedia, eine Enzyklopädie der polnischen Frauen im Ausland, sowie Gedichte, Bilder, Zeichnungen, Videos und Performance.

Die Ausstellung ist nur an diesem Tag von 15:00 bis 17:00 Uhr zu sehen.

PL

Serdecznie zapraszamy na wystawę w ramach projektu „Kobiety w cieniu gilotyny. Polki stracone w Plötzensee”. Wystawa dokumentuje rezultaty dotychczasowych prac podczas warsztatów.

Podczas II wojny światowej w Plötzensee stracono ponad 40 Polek. W trakcie trzech warsztatów z zainteresowanymi Polakami* i Niemcami* powstało około 30 biogramów dla Polkopedii, encyklopedii Polek za granicą, jak również ilustracje i performance.

Wystawę zobaczyć można tylko tego dnia, w godzinach 15.00-17.00.

Collage von Johanna Rubinroth
Collage von Johanna Rubinroth
Bilder von Anna Krenz
Bilder von Anna Krenz

Team: Ewa Maria Slaska, Anna Krenz, Konrad Kozaczek, Agnieszka Glapa; Fotos und Video: Marzena Zajączkowska.

Ein Projekt von Ambasada Polek e.V. in Zusammenarbeit mit Regenbogenfabrik, Dziewuchy Berlin und International Council of Polish Women+.

Das Projekt wird von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) gefördert.

www.stiftung-evz.de.

Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Stiftung EVZ dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen die Verantwortung.